Image

GM Andrey Esipenko

Russland, 20
Geboren am 22. March 2002 in Novocherkassk

Elo std: 2705
Rapide: 2679
Blitz: 2617

GMT: -
MTO: -
 

Die Nummer 2 der U20 hat seinen Vertrag bereits Ende Dezember letzten Jahres unterschrieben. Er dürfte daher der grosse Favorit für das GMT 2022 sein, sofern die Schweizer Behörden ihm nicht verbieten, in die Schweiz zu kommen. Gemäss den Massnahmen, die die FIDE nach dem Ausbruch der Feindseligkeiten in der Ukraine ergriffen hat, wird der junge Kosak unter der Flagge des Weltschachbundes spielen. Er gehört zu den Unterzeichnern, die am 3. März einen eindringlichen Appell an den russischen Präsidenten richteten: "Wir lehnen Militäraktionen auf dem Gebiet der Ukraine ab und fordern einen baldigen Waffenstillstand und eine friedliche Lösung des Konflikts durch Dialog und diplomatische Verhandlungen. Es tut uns unendlich weh, die Katastrophe zu sehen, die unseren Völkern in diesen Tagen widerfährt…". 

Image

GM Quang Liem Le

Vietnam, 31
Geboren am 13. März 1991 in Ho-Chi-Minh-Stadt

Elo std: 2709
Rapid: 2626
Blitz: 2657

GMT: -
MTO: -
 

Der Blitz-Weltmeister 2013 ist – vorübergehend – in der aktuellen Elo-Rangliste nicht mehr aufgeführt, da er seit März 2020 keine offiziellen Partien im klassischen Schach mehr gespielt hat. Es war geplant, dass er anlässlich des 53. Festivals nach Biel reisen sollte. Erst nach zwei Jahren Covid-Pandemie kann der in den USA lebende Quang Liem Le endlich zu ersten Mal im Kongresshaus der Uhrenstadt auftreten! 

Quant Liem Le wird am Prager Master vom 8. bis 17. Juni ans Schachbrett zurückkehren. Bereits vorher war der Vietnamese aktiv. Er spielte hervorragend Online Schnellschach an der Meltwater Champion Chess Tour, wurde Zweiter am Oslo Esports Cup und Dritter am Charity Cup. Es darf daher erwartet werden, dass in Biel für einen Spitzenplatz mitreden wird. 

Image

GM Salem Saleh

UAE, 29
Geboren am 04. Januar 1993, in Schardscha (Vereinigten Arabischen Emiraten)

Elo std: 2679
Rapid: 2655
Blitz: 2679

GMT: -
MTO: 2021 (Gewinner); 2019 (8.); 2018 (5.); 2017 (5.); 2016 (5.); 2013 (9.); 2011; 2009.
 

Die arabische Nummer 1 ist Stammgast im Meisterturnier (MTO). Bei seiner ersten Teilnahme 2009 errang er den GM Titel.  Letztes Jahr – bei seiner achten Teilnahme – gewann er das MTO. Salem, der bei der Einreise zum GMT 2020 am Flughafen festsass, wird dieses Jahr dank der erneuten Einladung die Gelegenheit nutzen, um sein enormes Talent im renommierten geschlossenen Turnier unter Beweis zu stellen. 

In Biel, das ihm so gut liegt, wird der freundliche Emirati Gelegenheit haben sich beim jungen Nodirbek Abdusattorov zu revanchieren. Der Usbeke beendete Ende Mai das 5.Sharjah Master auf dem ersten Platz 
in dessen Heimatland und schlug ihn mit den schwarzen Steinen. 

Image

GM Gata Kamsky

USA, 48
Geboren am 02. Juni 1974, in Nowokusnezk (Russland)

Elo std: 2655
Rapid: 2717
Blitz: 2645

Interzonal: 1993 (2. ex-aequo)
GMT: 2021 (Gewinner)
MTO: 2019 (2. ex-aequo)
 

Biel war schon immer ein gutes Pflaster für Kamsky, der dieses Jahr seinen brillant errungenen Titel vom letzten Jahr verteidigen will. Kamsky stand vor fast 30 Jahren in Biel auf dem Siegerpodest. Der fünffache US-Meister (1991, 2010, 2011, 2013 und 2014) eroberte die Weltspitze bei seinem ersten Auftritt in Biel 1993 anlässlich des Interzonenturniers. Als geteilter Zweiter qualifizierte er sich für die nächste Runde der Weltmeisterschaft, wo er erst im Final 1996 von Anatoly Karpov gestoppt wurde. Der Amerikaner tatarischer Abstammung spielte daraufhin fast zehn Jahre lang praktisch keine offiziellen Partien mehr. Kurz nach seiner Rückkehr gewann er 2007 den Weltpokal und befindet sich seither immer unter den hundert besten Spielern der Welt. 

Image

GM Vincent Keymer

Deutschland, 17
Geboren am 15. November 2004, in Mainz

Elo std: 2675
Rapid: 2552
Blitz: 2548

GMT: 2020 (4.) 2021 (6.)
MTO: 2019
 

Das deutsche Wunderkind, die aktuelle Nummer 1 der U18, wird zum dritten Mal in Folge an den Start gehen, diesmal mit dem Ziel, zum ersten Mal auf dem Siegerpodium zu stehen! Die Teilnahme an den beiden Grand-Prix-Turnieren in Berlin zu Beginn des Jahres hat ihm zweifellos nicht nur die Gewissheit gegeben zur Weltspitze zu gehören, sondern auch das Selbstvertrauen und die Reife, die es braucht, um beim Triathlon 2022 zu reüssieren.  
Nordibek Abdusattorov ist in seiner Altersklasse Konkurrent um den ersten Platz und er nähert sich langsam der 2700-Elo-Grenze. Beim Prager Challenger vom 8. bis 17. Juni werden die beiden bereits aufeinandertreffen. Die Begegnung wird sicherlich Auswirkung auf die fünf Partien haben, die sie im Rahmen des GMT gegeneinander spielen werden. 

Image

GM Nodirbek Abdusattorov

Uzbekistan, 17

Geboren am 18. September 2004 in Tashkent

Elo std2661
Rapid: 2670
Blitz: 2663

GMT: 2019 (5.)
MTO: -
 

Der sympathische Usbeke, der mit 13 Jahren, 1 Monat und 11 Tagen als sechstjüngster Spieler der Geschichte den GM-Titel erlangte, wird nach Biel zurückkehren, nachdem er mit 14 Jahren (!) an der ersten Auflage des Triathlons 2019 teilgenommen hatte. Inzwischen hat er, aktuell Nummer 2 der U18, Ende Dezember 2021 den Weltmeistertitel im Rapidschach errungen! Dass er auch in klassischen Partien nicht ungeschickt ist, hat er gerade bewiesen, als er das sehr starke Sharjah Masters äusserst knapp vor Salem Saleh gewann, dem er in Biel wieder begegnen wird. Weiter wird er mit Vincent Keymer um den ersten Platz in der U18-Weltrangliste kämpfen. Die Elo-Punkte, die er in den Emiraten gewonnen hat, sind noch nicht berücksichtigt und machen den Usbeken zur virtuellen Nummer 1 der U18.    

Image

GM Arkadij Naiditsch

Aserbaidschan, 36
Geboren am 25. Oktober 1985, in Riga

Elo std: 2653
Rapid: 2600
Blitz: 2577

GMT: 2020 (5.)
MTO: -
 

Der in Riga geborene Altmeister, der beim GMT 2020 kurzfristig für Saleh eingesprungen war, kehrt nach Biel zurück, um die jungen Nachwuchsspieler herauszufordern. Wie Gata Kamsky im letzten Jahr bewiesen hat, können im Triathlon auch die Routiniers ihre Stärken ausspielen. Naiditsch, der heute in Thessaloniki lebt, kann sich im Gegensatz zu 2020 unter besten Bedingungen auf das Turnier vorbereiten.  
Naiditsch gewann 2005 das Turnier in Dortmund. Im Jahr 2011 führte er Deutschland an die Spitze der Europameisterschaft und gewann die Bronzemedaille am ersten Brett, und 2013 holte er die Silbermedaille am zweiten Brett. Im Jahr 2015 belegte er zusammen mit Carlsen den geteilten ersten Platz bei den Grenke Classic, verlor jedoch das Entscheidungsspiel. 2017 gewann er am dritten Brett mit der aserbaidschanischen Mannschaft die Europameisterschaft. Beim Isle of Man Open 2018 belegte er den geteilten ersten Platz. 

Image

GM Dommaraju Gukesh

India, 16
Geboren am  29. Mai 2006, in Chennai

Elo std: 2675
Rapid: 2223
Blitz: 2598

GMT: -
MTO: 2021 (5.)
 

Die N° 1 U16 wurde uns von keinem Geringeren als Vishy Anand empfohlen, der davon überzeugt ist, dass sein Schützling bereits reif ist, die etablierten Hierarchien in Frage zu stellen! Der ehemalige Weltmeister Anand wird vor Ort sein (12.–15.07), um seinen jungen Landsmann zu unterstützen. Gukesh könnte die Karten während des gesamten Triathlons neu mischen, denn er wird sich sicher nicht mit einem Ehrenplatz zufriedengeben wollen. Seit Februar hat Gukesh, der mit 12 Jahren, 7 Monaten und 17 Tagen der drittjüngste Spieler war, der den GM-Titel erlangte, 61 Elo-Punkte gesammelt, wobei er drei Turniere in Spanien hintereinander gewann, ohne eine einzige Niederlage! Er, der zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung kaum mehr als 2600 Punkte erreichte, ist nun an N°4 des GMT gesetzt. Wir bereuen es nicht, den Rat seines berühmten und vorbildlichen Mentors befolgt zu haben!